InfoLeftRightUpDown

Teller

Beim Modegeschäft Teller in der Landstraßer Hauptstraße handelt es sich um einen traditionsreichen Herrenaustatter aus Wien, dessen Einrichtung teilweise noch aus den 50er Jahren stammt (ursprünglich von Oswald Haerdtl). Ziel des Entwurfs war es den Bestand für heutige Bedürfnisse zu adaptieren und diesen dadurch mit Transparenz und Modernität anzureichern.
Die Materialität des Entwurfs orientiert sich stark am Bestand, wodurch es zu einer guten Integration von Alt und Neu kommt. Es wird auch versucht Oswald Haerdtls ursprünglicher Idee eines freien Sichtfelds zwischen Außen und Innen gerecht zu werden.

Die Glaslamellen erfüllen dennoch trotz ihrer scheinbaren Immaterialität den Zweck eines Raumtrenners, der nicht nur den Schaufensterbereich vom Verkaufsraum abtrennt, sondern auch selber als Produktdisplay genutzt werden kann. Das diffuse Funkeln der Glaslamellen dient hier als Blickfang für Passanten.

Die Holzpaneele entwickeln sich aus dem Bestand und erhalten durch ihre charakteristischen Schwünge einen zeitgenössischen Akzent.

http://www.teller.at/produkte/

Fotos: Udo Titz

Datum

2014

Auftraggeber

Teller GmbH